Erfahrung/Test Xiaomi Redmi 3

Hallo zusammen,
folgend meine Erfahrungen und Testergebnisse zum Xiaomi Redmi 3.
Die Latte liegt „relativ“ hoch für das Redmi 3, da in unserer Familie bisher schon einige Xiaomi´s ihren Dienst Bestens getan haben, bzw. immer noch vollrichten und die Phones, für unsere Anforderungen, nie enttäuschten.
Dann wollen wir mal sehen, ob das neue „günstigste“ Phone der aktuellen Xiaomi Produktreihe auch überzeugen kann.

Bezug / Bestellabwicklung / Versand
Hierher:http://www.uuonlineshop.com/xiaomi-redmi-3-uumxmrm3ys.html
Nach Anfrage ob das Redmi 3 in meiner gewünschten Farbe auf Lager ist und mit welchem Versanddienstleister verschickt wird, hatte ich geordert, sofort nach Bezahlung erhielt ich eine Auftragsbestätigung inkl. Zahlungsbestätigung, per Email.
Zwei Tage später Versandbestätigung inkl. Tracking Nummer, natürlich auch wieder per Email.
Zehn Tage später klingelt ein DPD Mitarbeiter und liefert mir das Paket aus. Die Lieferzeit ist für Lieferung aus CN, mit diesem Versandweg also völlig im Rahmen(10 Tage Transportzeit, 12 Tage von Bestellung bis Lieferung).

Specs laut Shop
Artikelname Xiaomi Redmi 3
Marke XIAOMI
Prozessor Octa-Core, Qualcomm Snapdragon 616, 1.5GHz
Betriebssystem Android 5.1.1
Displaygröße 5.0", Bildschirmauflösung 1280*720(HD), Bildschirmtyp IPS,16000K Colors
4G: FDD-LTE B1/B3/B7, 3G: WCDMA B1/B2/B5/B8, TD-SCDMA B34/B39 2G: GSM B2/B3/B8
Multi-Sim Dual Sim-Karte, Micro-SIM & Nano SIM
RAM 2GB
ROM 16GB, Speichererweiterung MicroSD (bis zu 128GB)
Auflösung Hauptkamera 13,0MP, Auflösung Frontkamera 5,0MP
Bluetooth 4.1
WiFi
Sensoren Geomagnetik, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor, G-Sensor
Akku-Kapazität 4100mAh lithium-ion battery (typ)
Packungsinhalt Dokumentation *1, Ladegerät*1, Smartphone *1, USB Kabel *1
Abmessung 139.3mm × 69.6mm × 8.5mm
Gewicht 144g

Lieferumfang
Xiaomi „üblich“ hält sich der Lieferumfang „in Grenzen“. Neben dem Phone, beinhaltet die OVP, ein Netzteil inkl. EU Stecker, ein Micro-USB Daten-, und Ladekabel, ein Sim Werkzeug, sowie „Papierkram“

Gehäuse Qualität/Haptik
Das Redmi 3 (folgend „R3“ genannt) kommt im Vergleich zum Redmi 2 und Mi4c ein wenig „peppiger“ daher. Das gemusterte „Back“ gefällt mir in diesem Zusammenhang sehr gut, nämlich erfrischend anders, was natürlich jeder selbst beurteilen muss/kann/darf.
Wo beim R2 „nur“ Plastik zu finden war, wartet das R3 auf der Rückseite und den Seiten, mit Metall auf, dies könnte man durchaus als Upgrade empfinden.
Was die Haptik und Qualität der verwendeten Materialien angeht, fühle ich mich sofort „heimisch“.
Die Außenabmessungen sind, für einen 5“-Zöller, klein gehalten, wenigstens was die Länge(unter 140mm) und Breite(unter 70mm) angeht. Die „Dicke des Phones ist mit 8,5mm vielleicht kein „Germanys Next Top Model“, da sich jedoch ein relativ großer Akku im Gerät verbirgt, wartet das R3 nicht auf ein „Bild von Heidi“, sondern vielmehr auf Arbeitsaufträge, welche deutlich mehr als einen Tag andauern dürfen.

Die Hardware
Display / Touchscreen
Der/die/das 5“ große Display löst mit einer HD-Auflösung von 1280x720 Pixeln auf.
Die HD-Auflösung des R3, gerade in dieser Display Größe, geht vollkommen in Ordnung. Denn genauso wie beim Vorgänger(R2), ist das Display ausreichend hell, scharf, farbintensiv und brillant.
Auch die Blickwinkelstabilität sollte einem keine grauen Haare wachsen lassen.
Abstriche muss man beim R3 bei der Beleuchtung der Soft Buttons(Menü, Home, Back) machen, es gibt nämlich keine.
Vorhanden ist allerdings eine Notification LED, welche farblich meinen Wünschen angepasst werden kann.
Der Touchscreen funktioniert Bestens! Ob nun wischen, tippen, oder ziehen …, alle Eingaben werden prompt angenommen.

Prozessor / RAM- / ROM-Speicher
Ein Snapdragon 616 Octa Core Prozessor ist das Herzstück des R3. Dieser ordentlich leistungsfähige Prozessor wird aktuell auch im Huawei G8 und X5 verwendet.
Somit sind neben den Standard Aufgaben eines Phones, z.B. auch aufwendigere Spiele durchaus vernünftig zu spielen.
Neben den 2GB RAM(Arbeitsspeicher) bietet das R3 16GB ROM (Datenspeicher), welcher mittels einer MicroSD-Karte mit bis zu weiteren 128GB erweitert werden kann.
Der Einsatz einer MicroSD-Karte beschneidet allerdings die Dualsim-Fähigkeit.
*entweder Singlesim & MicroSD Karte, ODER Dualsim OHNE MicroSD, sind möglich, Stichwort Hybrid-Slot.

USB OTG
USB OnTheGo, mittels eines Adapters, ist sofort einsetzbar und funktioniert ohne Beanstandungen.

Sensoren
Die Sensorbestückung ist für ein Einstiegsmodell eines Herstellers durchaus vernünftig. Ein Fingerabdruck Scanner ist nicht vorhanden, jedoch eine Infrarot Fernbedienung (nennt sich IR Blaster), welche man bereits von anderen Modellen des Herstellers kennt, ist im Portfolio zu finden.

Kameras
13MP(Rückseite), sowie 5MP(Frontseite), sind die Werte der Kameras, was jedoch viel wichtiger ist, sind die Ergebnisse der fertigen Bilder und Video´s. Da dies sehr im Auge des Betrachters liegt, bildet euch doch bitte selbst eure Meinung …, mir gefallen die Bilder recht gut.

Akku
4100mAh habe ich bislang äußerst selten in einem 5“ Phone gesehen, oft werden teils nur halb so große Akkus verbaut. Dies verspricht eine über durchschnittliche „Display on-, und Standbyzeiten!
Wirklich Aussagekräftige Erfahrungen werde ich in ein paar Tagen nachreichen, wenn sich der Akku akklimatisiert hat.

Empfang-, Sendeeigenschaften
2G / 3G /4G(LTE)
2G, 3G, sowie 4G(LTE) mit den Bändern 1, 3 und 7 sind möglich. Wie auch bei allen bisherigen Xiaomi Phones, wird Band 20 leider nicht unterstützt.
Die verfügbaren Empfangseigenschaften sind wie gewohnt sehr gut.
Um überhaupt Mobilfunk Empfang zu erhalten ist natürlich mindestens eine Sim Karte notwendig. Das R3 kann Micro-Sim und Nano-Sim. Auch im DualsimEinsatz, dann jedoch unter Verlust der ROM (Datenspeicher) Erweiterung mittels MicroSD-Karte(Hybrid-Slot).


Wifi/WLAN , Bluetooth, NFC, Radio
Grundsätzlich funktionieren auch hier alle vorhandenen Möglichkeiten (WLAN & Bluetooth) mindestens gut, bis sehr gut.
Leider hat Xiaomi dem R3 „nur“ 2,4Ghz. Wifi/WLAN spendiert, 5Ghz. Ist nicht verbaut.
Ebenfalls nicht verbaut ist das Feature NFC.
Radioempfang mit Einsatz eines Kopfhörers als Antenne ist vorhanden und funktioniert gut.

Fazit
Als Xiaomi Einstiegsmodell macht das R3 natürlich einige „nicht lebenswichtige“ Abstriche, diese sind hauptsächlich: „nur“ HD Display, keine beleuchteten Buttons(Menü, Home, Back), kein 5Ghz. WLAN, kein Fingerabdruckscanner.
Diese „Gerätepolitik“ kennt man von Xiaomi bereits, warum sollte auch sonst irgendjemand ein teureres Xiaomi Phone kaufen, ist also für ein Einstiegsmodell vollkommen zu verkraften.
Trotzdem empfinde ich das R3 als „Upgrade“, im Vergleich zum Redmi 2. Dabei meine ich noch nicht mal den Prozessor, denn in ein neues Phone sollte auch ein zeitgemäßer Prozessor verbaut werden und das ist er auch. Ich meine damit hauptsächlich das Metall Chassis.
Gerade der Werkstoff Metall, vermittelt eine höhere Qualität, dies wertet das R3 auf.
Ansonsten bekommt man ein äußerst vernünftiges, wertiges und stabiles Phone, mit welchem alle vorhandenen Features, Xiaomi typisch, Bestens funktionieren.
I like it ! very much !

Pro
+ gute Verarbeitung
+ Metall Chassis
+ gute Empfangseigenschaften
+ gute Audioeigenschaften
+ 4100 mAh Akku
+ gute Sensor Bestückung
+ Infrarot Fernbedienung
+ Preis / Leistung

Con
-unbeleuchtete Buttons(Menü, Home, Back)
-Hybrid Sim-Slot
-kein LTE Band20