Das Huawei Honor 7 von Huawei wurde vor wenigen Tagen offiziell vorgestellt und ist in China eingeschlagen wie eine Bombe. Das Interesse an dem Smartphone ist so hoch wie nie zuvor bei dem Unternehmen. Huawei hat nun eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der der enorme Erfolg des Smartphones bestätigt wird. In nur einer Woche wurde das Honor 7 unglaubliche 9 Millionen Mal allein in China vorbestellt.


In China verlangt Huawei für das Honor 7 mit 16 GB Speicher und LTE umgerechnet knapp 290 Euro. Wer auf Dual-SIM-Funktionen und LTE nicht verzichten will, muss rund 320 Euro berappen.


Als Huawei vor zwei Tagen in Peking das Honor 7 vorstellte, drangen nur grundlegende Specs des neuen Android-Smartphones bis zu uns herüber. Jetzt präsentiert der chinesische Hersteller das Honor 7 in allen Details - von den Hardware-Specs über die Akku-Laufzeiten bis hin zur verfügbaren Speicherkapazität.

Die Rückseitenkamera löst mit 20 MP auf und wird von Saphirglas geschützt. Die Frontkamera liefert 8 MP für eure Selfies. Weiterhin an Bord ist Bluetooth 4.1 und WLAN ac. Der Akku liefert 3.100 mAh. Angetrieben wird das Gerät den Angaben zufolge von einem nach dem big.LITTLE-Prinzip arbeitenden Kirin-930-Chipsatz mit vier auf bis zu 2,2 GHz getakteten Rechenkernen und vier bis zu 1,5 GHz leistenden CPUs auf Cortex-A53-Basis einer Mali-T628-GPU und Anbindung an einen 3 GB großen Arbeitsspeicher. Für die Stromversorgung des Honor 7 ist laut GizChina ein 3.100 mAh starker Akku mit Schnellladefunktion zuständig.